TETHOK | Textile Tektonik für den Holzbau

Mas­­si­v­­holz wird Tex­­til

BAU KUNST ER­FIN­DEN in­i­ti­iert den trans­dis­zi­p­li­nä­ren For­schungs­ver­bund TE­THOK | Tex­ti­le Tek­to­nik für den Holz­bau mit ins­ge­s­amt 7 Fach­ge­bie­ten an der Uni­ver­si­tät Kas­sel. Wir er­for­schen, wie leich­te, tra­gen­de Bau­tei­le für die Ar­chi­tek­tur und das Bau­we­sen auf Ba­sis ei­nes End­losfa­dens aus Mas­siv­holz tex­til kon­stru­iert, ge­stal­tet, si­mu­liert, ge­fer­tigt und ge­baut wer­den kön­nen.

Innovative Energielösungen für die Zukunft

ARC Cent­re of Ex­cel­len­ce in Ex­ci­ton Sci­en­ce

Das ARC Cent­re of Ex­cel­len­ce in Ex­ci­ton Sci­en­ce führt in­ter­na­tio­na­le For­scher zu­sam­men, neue For­men der En­er­gie­ge­win­nung zu ent­de­cken und zu nut­zen. Ziel die­ser Ko­ope­ra­ti­on ist, neue Mög­lich­kei­ten der Nut­zung von Son­nen­licht zu er­for­schen. BAU KUNST ER­FIN­DEN ent­wi­ckelt in­no­va­ti­ve, höchst funk­tio­na­le Bau­ma­te­ria­li­en und Bau­kon­zep­te, wie u.a. Dy­sC­re­te – En­er­gie er­zeu­gen­der Be­ton. Das Ex­zel­lenz­clus­ter wird vom Aus­tra­li­an Re­se­arch Coun­cil ge­för­dert.

SolarArchitecture21

Bau Kunst Er­fin­den in Ko­ope­ra­ti­on mit dem
Helm­holtz-Zen­trum Ber­lin für Ma­te­ria­li­en und En­er­gie

CONTESS 2020

Kon­gress der Eu­ro­päi­schen Tex­til­a­ka­de­mie in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Netz­werk TEX­TI­LE-AR­CHI­TEK­TUR

R:EIN

—— EN­TER —— EN­TER ——

LIGNA 2019

TE­THOK – Tex­ti­le Tek­to­nik im Holz­bau ist vom 27. – 31. Mai auf der LI­G­NA Han­no­ver, Hal­le 11, Stand 64-66

Concrete Composites

Ko­ope­ra­ti­on der Kunst­hoch­schu­le für Me­di­en Köln (KHM) mit BAU KUNST ER­FIN­DEN

BAU 2019

Welt­leit­mes­se für Ar­chi­tek­tur, Ma­te­rial, Sys­te­me

HOT lab

Holz-Tex­til-La­bor

Im HOT lab er­for­schen wir Tex­ti­li­en aus Mas­siv­holz. Hier wird der End­losfa­den aus Mas­siv­holz ent­wi­ckelt. Wir ent­wer­fen Be­ar­bei­tungs­ge­rä­te für die Holzfa­den­her­stel­lung und -Ve­r­e­de­lung und bau­en auf den Holzfa­den an­ge­pass­te Schaft- und Jac­quard-Web­pro­zes­se mit ei­ner Web­b­rei­te von 80 cm und be­lie­bi­ger Län­ge auf. Das HOT Lab er­forscht das Zu­sam­men­wir­ken ge­stalt­ge­ben­der Ein­fluss­grö­ß­en des Holzfa­dens und von Holzfa­den­ge­we­ben. Die Zu­sam­men­hän­ge zwi­schen den tech­ni­schen Fak­to­ren von Her­stel­lung und Ver­ar­bei­tung so­wie den tech­ni­schen und äst­he­ti­schen Funk­tio­nen von Werk­stoff und Form wer­den un­ter­sucht. Das HOT lab er­forscht das Vor­kom­men des Roh­stoffs Wei­den­holz in Eu­ro­pa.